Skip to main content

Perfusionsysteme to Go

9 Dezember 2020 - Hektros, Was wir machen

Perfusionskulturen, also Systeme, welche den Zellen Lebensbedingungen ähnlich dem Körpergewebe ermöglichen, sind meist technisch aufwändig. Sie erlauben selten einen hohen Probenumsatz und sind sehr teuer. Ihre Anwendung war bisher auf kleine Formate beschränkt und kommt nur in wenigen Laboren zum Einsatz. Es besteht wissenschaftlicher Konsens darüber, dass Perfusionskulturen in der Erprobung von neuen Medikamenten das Verfahren der Wahl wären. Derzeit ist man noch weit entfernt von einer standardisierten Vergleichbarkeit der aktuellen Perfusionssysteme untereinander.

Was der Hipergo kann

HiPERGO ist die kreative Antwort auf eine der großen Herausforderungen der modernen Zellbiologie. Innerhalb von Sekunden verwandelt dieses patentierte Einwegprodukt herkömmliche Zellkulturschalen in ein fortschrittliches Perfusionssystem – unter definierten Wachstumsbedingungen. Gewährleistet wird dies durch das revolutionäre Design des Perfusionsdeckels. Über zwei gegenläufige Spiralen erfahren die Zellen eine gradientenfreie Nährstoffversorgung ohne Scherstress. Zeitaufwändiges Zusammenbauen, Sterilisieren und Animpfen von komplexen Perfusionskammern ist nicht mehr notwendig.

Unsere Innovation

Als Produktionsspezialist mit großer Erfahrung im Präzisionsspritzguss von komplexen Teilen war es unsere Aufgabe, die Spiralgeometrie und die Versorgungsanschlüsse verfahrenstechnisch so zu realisieren, dass der Durchfluss entlang der gegenläufigen Spiralen und die Diffusion zwischen den Spiralstegen und unserer Petrischale eine homogene Verteilung von Nährstoffen und Ausscheidungsprodukten ermöglicht. Das Gesamtsystem „Perfusionsdeckel mit Petrischale“ musste am Außenrand der Verbindung beider Teile zusätzlich noch flüssigkeitsdicht sein. Diese Herausforderungen konnten wir mit unserem hoch qualifizierten Personal im Bereich Werkzeugbau, Spritzgießtechnologie, Forschung und Entwicklung meistern und uns weiters Know-how für zukünftige Kunststoffanwendungen im medizintechnischen Bereich aneignen.